IMG_1329

Simplicity 4912

Mein letzte Woche war wirklich stressig – leider blieb keine Zeit für Photos und den Blog. Außerdem ist meine  Kamera kaputt, sie funktioniert nur noch gelegentlich und wenn man ihr gut zuredet. Heute habe ich dann in den sauren Apfel gebissen und mir (auf Raten) eine neue Kamera gekauft, diese hier. Nun werde ich zwar wegen des Preises einige schlaflose Nächte habe aber die Kamera ist toll, meine Güte! In den nächsten Tagen werden ich also mein Blog-Layout ein bißchen überarbeiten und den Umgang mit der neuen Kamera üben, dann gibt es hoffentlich bald viele neue Posts! Vorerst hier aber noch mein neuestes Nähprojekt, gestern im botanischen Garten in Köln aufgenommen (mit Hilfe einer sehr launischen Canon Eos 1000d :-)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

The last week was very busy for me  – hence my absence here. Also my camera is out of order, it works occasionally but it’s super annoying. I bit the bullet today and bought a new camera today, this one. Now I will probably have some sleepless nights because of it’s price but boy, is this camera great. I will update my blog layout a bit in the next few days and will also learn how to use my new camera, so there will hopefully be a lot of new posts soon. For now here a few photos of my latest sewing project that we took yesterday in the botanical garden in Cologne (with the help of my very erratically behaving Canon EOS 1000d :-)

IMG_1329

Der Schnitt ist etwas untypisch für mich, ein Simplicity Sub-Teen Schnitt aus den frühen 60ern den ich einfach sehr niedlich fand. Ich hatte erst Bedenken wegen der kleinen Größe, es passt aber erfreulicherweise einwandfrei. Beide Teile gingen einfach und schnell zu nähen, besonders der Wickelrock aus Dupionseide war sehr schnell fertig. Der Baumwollstoff im Jugenstilmuster ist von Liberty, ich hatte ihn aus Paris mitgebracht. Wir haben fast einen Nachmittag dafür gebraucht,  Schnitt- und Stoffmuster miteinander abzugleichen waren aber glücklicherweise erfolgreich, die Muster passen überall wunderbar aneinander.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

The pattern that I used is somewhat unusual for me, it’s a very sweet Simplicity Sub-Teen pattern from the early 60’s. I was a bit afraid that it might be too small but it fits perfectly. The skirt and blouse were super easy and fast to sew, especially the wrap around skirt (I used dupioni silk for it). The cotton fabric with the art noveau pattern is by Liberty, I had bought it in Paris. We spent a whole afternoon matching the patterns – it was so much work but luckily successful.

il_570xN.416423689_iglx Kopie

IMG_1327

IMG_1317

Ein Mammutbaum (nicht wirklich riesig, aber immerhin)! // A giant redwood (not super giant, but still)!

IMG_1333

IMG_1345

IMG_1347

Ich habe den Schnitt kaum verändert, lediglich die breiten Ärmelaufschläge durch Schrägband aus der Seide ersetzt und die Knöpfe durch unsichtbare Druckknöpfe um das Muster des Stoffes nicht zu stören. Ich bin wirklich stolz, wie ordentlich all die kleinen Details geworden sind! Eine Lektion habe ich allerdings wieder lernen müssen, nämlich die Bänder eines Wickelrockes wirklich sorgfältig anzunähen – mein Rock hat sich am Wochenende mitten auf einer belebten Einkaufsstrasse verselbstständigt und ist fast komplett heruntergefallen… :-)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

I changed the original pattern only very little – I finished the sleeves with bias binding and used snaps instead of buttons. I am really proud of how neat everything looks! I learned one important lesson though: to attach the straps of wraparound skirts really carefully – I accidentally flashed a crowded shopping boulevard yesterday afternoon… (-:
IMG_1352

IMG_1375 Kopie

IMG_1324

Hier trage ich dazu noch meine wunderbaren Seidenjacke von Voriagh aus Paris, aber der wird demnächst noch ein eigener Post gewidmet // Worn here with my wonderful silk jacket by Voriagh (Paris), I will make a seperate post on it soon.

About these ads

24 thoughts on “Simplicity 4912

    • Danke schön! Ich habe den Stoff vor dem Nähen kalt mit der Hand gewaschen und das ging gut, er war nach dem Trocknen etwas weniger steif aber der Glanz ist geblieben. So werde ich das dann wohl weiter machen und hoffen, dass nichts Schlimmes passiert (-:

        • Ja, ist immer noch ganz glatt. Ich hatte für ein anderes Projekt vorher schon mit Dupionseide gearbeitet und dabei Lehrgeld bezahlt – auf keinen Fall irgendwie knittern beim Waschen (wobei mich die Mini-Fältchen in diesem Fall nicht gestört hatten). Diesmal habe ich die Seide glatt in die Dusche gehängt und quasi geduscht und mit etwas milden Shampoo abgespült. Röcke werden ja kaum schmutzig und werden bei mir eh nicht sehr oft gewaschen, insofern bin ich das Risiko einfach mal eingegangen (-:

      • ich danke dir viel mals für deine Erfahrung:-)
        ich hatte mal die wildseide zur bluse verarbeitet. die blöuse habe ich irre gerne getargen, fältcjhen leider in kauf nehmen müssen:-)
        zur zeit jobbe ich in einem braut und anlassbekleidungs-atelie und wir nähen nur seiden, überwiegend dupion.
        wenn was passiert- ist immer Katastrophe, weil man nicht waschen darf…
        auch blut(verursacht durch nadel picksen) wird voirscihtig entfernt ohne nass werden zu lassen….ist immer schwierig und immer Horror.
        ich vermute,dass bei dupion gilt solche und solche…

        • Oh ja, das mit dem Blut kann ich mir vorstellen :-) Wie machst man das denn trocken sauber, gibt es da einen Trick? Ich habe wahrscheinlich schon einfach auch Glück mit der Seide gehabt, ich dachte mir ich probiere es mal mit dem Waschen, wenn es nicht geklappt hätte hätte ich halt keinen Rock daraus genäht… aber ich liebe Seide so sehr, auch wenn sie schwierig zu pflegen ist. Und jede Stecknadel eine Spur hinterlässt… :-) Liebe Grüße!

      • wenn das blut noch frisch ist, macht man Reihgarn drauf- er saugt auf.
        ansonsten geht es mit kleinem stück(schnipsel) der gleichen seide, die man dann minimal feucht macht und von beiden seiten dann am felck reibt und noch eins zum trocknen fassen. das Problem dabei ist, dass viele dupions ränder hinterlassen..
        normalerweise entfernt man die einstiche von den nadeln perfekt mit krauseminzwasser(sehr teuer bei den apoteken zu kaufen) aber da haben wir gleich wieder das probklem mit den ränder. eine andere Möglichkeit gibt’s es leicht mit den nähel am dupion die faser hin und her richten. das geht aber nur für die superfeine Stecknadeln, das gilt schon wieder nicht für zerlegte naht…die bleibt dann..
        ich bin auch ein vintage original-Fanatiker mit einem original-tick und ein seidenfanatiker. so ein Job in so einem atelie wie ein Paradies für einen seidenjunkie:-)
        viele dupionseiden untershcieden sich sehr stark, nicht nur nach gewicht und dichte, sondern auch nach Weichheit/Steifheit und fransigkeit. manche fransen aus schon beim angucken, die anderen überhaupt nicht oder nur ein bisschen.
        bei meiner bluse ist glanz ja auch geblieben, ich hab nur halt diesen mikrofältchen oberflächen-look

  1. Wow, die Bluse ist ja wirklich ein Meisterstück geworden. So viel Geduld habe ich leider viel zu selten bei Mustern… Wirklich sehr schön. :) Und der Rock ist auch wunderbar, besonders die Farbe und der leichte Glanz des Stoffes gefallen mir.

    Grüße,
    Ernchen

    • Vielen Dank! Geduldsarbeit war das tatsächlich, aber ich glaube ich habe nun raus wie ich es machen muss. Und ich hatte sehr tatkräftige Hilfe dabei, Gottseidank :-) Übrigens, ich habe Probleme bei deinem Blog etwas zu kommentieren, da kommen immer Fehlermeldungen, weißt Du woran das liegen könnte? Liebe Grüße!

      • Puh, das ist interessant! Auf meinem Blog sind mir noch nie Probleme in der Richtung aufgefallen. Danke, dass du mich darauf ansprichst. :) Mit welchem Browser bist du denn unterwegs? Vielleicht liegt es daran? Kommt denn eine direkte Fehlermeldung? Ich schaue mal, ob ich dein Problem reproduzieren kann und somit die Fehlerquelle heraus bekommen kann…

        Grüße, Ernchen

        PS: Die neuen Falten im grünen Rock sind ganz wunderbar geworden! :)

  2. Das Bild vom Baum ist umwerfend, ich mag solche Aufnahmen. Leider ist mir noch kein solch’ Schnörkelbaum über den Weg gelaufen, nur Riesengroße, die kaum auf meine Linse passen (in Sanssouci). Dann viel Spaß im neuen Lebensjahr, mit der neuen Kamera und den tollen Nähprojekten.Ein anderer Rockstil, aber die Bluse ist sehr schön.
    Ach, denke nicht an den Preis, genieße einfach die Kamera,
    lieben Gruß
    margit

    • Vielen Dank für Deine netten Kommentare und natürlich danke schön für die Komplimente :-) Der Baum ist wirklich wunderschön, ich würde gerne mal einen der “ausgewachsenen” Exemplare sehen. Das mit der Kamera bereue ich nicht, das war schon die richtige Entscheidung, ist bloß komisch für mich so viel Geld dafür auszugeben. Aber ich hatte davor nun einmal eine gute Kamera und habe mich an eine gute Bildqualität gewöhnt, da mochte ich keine Abstriche machen. Liebe Grüße zurück!

  3. Wow you are so talented! This whole outfit combo is absolutely amazing! Well done! And you’ve matched the skirt and top perfectly! Very Inspired!!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s