Mary Shelley had a fox

Vor einigen Tagen hat mir eine Freundin einen sehr süßen Fuchs-Schal geschenkt und ich habe ihn seitdem gar nicht mehr abnehmen wollen. In der Nähe des Rosengartens in Köln haben wir heute im herbstlichen Dämmerlicht einige Photos davon gemacht und sind danach ein Eis essen gegangen. Unsere Lieblingscafés sind ja leider über den Winter geschlossen und wir haben heute eine Alternative ausprobiert. Die Eisbecher waren ganz gut, die Gespräche am Nebentisch aber befremdlich – ein älteres Paar unterhielt sich unbefangen und laut über Kreuzfahrten für Swinger und allerlei blutige Fetischthemen. Wir haben zunächst in unsere Kaffeetassen gekichert waren nach einer Weile aber doch etwas irritiert – allzu sonntäglich war das nicht. Aber zurück zum Schal: ich habe ihn mit meinem Lieblingsmantel, einem schwarzem Rock und einem grauen Blazer getragen den ich ihn Paris gefunden habe (alles Vintage). Ich habe so eine irrationale Angst das ich wenn ich Grau trage sofort zum Mauerblümchen werden und bin wirklich froh, mein Vorurteil diesmal überwunden zu haben – ich habe kaum ein anderes Kleidungsstück in den letzten Wochen so viel angezogen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

A friend sent me this super cute fox scarf a few days ago and I have not taken it off ever since. We took some photos of it today near the rose garden in Cologne and went to the ice cream parlor afterwards. Our favorite cafés are closed for the winter so we tried out to a new place. The ice was fairly good but the conversation we overheard at the neighboring table was odd – an elderly couple talked loudly and ingeniously about cruises for swingers and all kinds of rather gory fetish topics. At first we snorted silently and then we eventually got a bit annoyed. But back to the scarf: I wore it with my favorite coat, a black skirt and a grey blazer that I had found a few weeks ago in Paris (everything is vintage). I have this irrational fear of becoming boring and invisible as soon as I put on a grey garment but I am very happy that I overcame this truly stupid prejudice this time – it’s one of the most versatile pieces I own.

DSC02686 Kopie

DSC02696

DSC02698 Kopie

DSC02676 Kopie

DSC02714

DSC02715 Kopie

DSC02721

DSC02727

DSC02736 Kopie

DSC02737

DSC02743 Kopie

8 thoughts on “Mary Shelley had a fox

  1. Was für ein schöner Schal, passt super zu dir und wirkt sehr toll in Kombination mit dem grauen Mantel.
    Und die Bilder sind wirklich wunderschön, vor allem das vorletzte im Efeu hat es mir angetan!

  2. herrliche fotos!
    die location kenn ich aus´m fernsehen!
    zum mauerblümchen taugst du nun gar nicht :-) das spassige ist ja dass du genau die sachen trägst die “man” im allgemeinen mit mauerblümchen assoziert: hochgeschlossene bluse, faltenrock, dicke strümpfe, flache schuhen und auch noch ein dutt!
    aber selbst vor eine massive mauer platziert siehst du einfach nur todschick aus! die einzelnen teile sind an sich schon edel, in der kombi und mit dem niedlichen schal ist dieser anzug hohe schule. schöne woche!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s