Schloß Homburg // Homburg Castle

Hier ist es schon wieder viel zu still geworden, allerdings aus einem wirklich guten Grund – ich habe endlich eine neue und ziemlich großartige Wohnung gefunden und bin nun sehr beschäftigt mit Umzugsvorbereitungen, yay! In zwei Wochen geht es los und ich denke im September finde ich dann sicher auch wieder mehr Zeit für’s Nähen und Bloggen. Da ich aus dem Frühling und Frühsommer aber noch einige tolle Photosets übrig habe werde ich in der Zwischenzeit versuchen die endlich mal mit einem Text zu versehen… gute Vorsätze also :-) Der Kölsche Sommer gibt sich bislang wie auch in den letzten Jahren sehr launisch, wir hatten bis jetzt nur ausgesucht wenige wirklich sonnige warme Tage und dazwischen sehr sehr viel Regen und grauen Himmel. Hoffentlich wird sich der August etwas mehr Mühe geben! An einem der heißen Tage hat mein Freund mich mal wieder ins Bergische Land entführt, wir haben das wunderschöne Schloß Homburg besucht und uns einige der dort gerade gezeigten Ausstellungen angesehen. Eine der Ausstellungen erläutert die Schloß- und Regionalgeschichte und zeigt Interieurs aus verschiedenen Jahrhunderten, sehr toll zum Beispiel der nahezu überwältigend große Herd/Kamin der Burgküche. Eine Sonderausstellung im modern umgebauten Teil des Schlosses befasst sich in vielen Facetten (hihi) mit dem Thema “Fliege“. Wir haben uns trotz Temperaturen weit jenseits der 30 auch den Burgturm hochgekämpft, der Blick war zwar sehr beeindruckend aber ich war dann doch etwas zu geschafft um ihn vollends zu genießen :-) Im Museumsshop bekam ich von meinem Liebsten noch ein hübsches Set aus Schmetterlingsdrucken geschenkt, in der neuen Wohnung wird sich sicher ein Ort dafür finden. Getragen habe ich ein Vintagekleid das ich im letzten Herbst in Brüssel gekauft und bislang kaum getragen habe. Es ist von Hand genäht und das nicht besonders gut, ich muss einige Dinge daran verbessern (die Ärmelbündchen sind unterschiedlich stark gerafft und der Gürtel braucht Verstärkung, das Kleid braucht eigentlich noch ein richtiges Unterkleidchen etc.). Trotz all der kleinen Mängel bin ich froh, dass ich es habe, es ist so sommerlich und wolkig und perfekt für solcherlei Ausflüge!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

It got quiet here again but for some very good reason – I found a pretty spectacular flat and am super busy with preparing my move right now! In about two weeks I will relocate and if everything will work out fine I will be able to find more time for sewing and blogging in September. In the meantime I still have some very nice photoshoots from spring and early summer that I plan to finally post (good intentions :-)… Summer in Cologne is quite moody again like in all recent years, we had only few really warm and sunny days and an awful lot of rain and grey skies in-between. I really hope that August will be merrier! On one of the hot days my friend took me to the stunning castle Homburg and we went to see some of the current exhibitions there. One of the shows is about the history of the castle and the surrounding region and showcases interior decoration and utilities from the past centuries, for a example the amzingly huge hearth/chimney of the castle kitchen. A cute special exhibition explains many different facts about flies in all its facets (hehe). Despite temperatures of well above 30 degrees we also climbed the tower but I admittedly was a bit too weather beaten to truly appreciate the very gorgeous view :-) My love got me a pretty set of butterfly prints at the museums shop, I am sure that I will put those to good use in my new flat. On that day I wore a vintage dress that I had found in Brussels last autumn and that I only very rarely wore so far. It’s made by hand but not in a very good way, I need to re-do some things urgently (the elastic of one of the sleeves is very worn out, the belt needs a lot of reinforcing and the dress itself is in dire need of a built in slip). But even though it has all of these flaws I am so glad that I bought it, it’s such a summery and breezy dress (it actually reminds me of a cloud) and perfect for these kind of trips!

DSC00422DSC00371 KopieDSC00381DSC00401DSC00428 KopieDSC00405DSC00434DSC00418DSC00447DSC00425DSC00442DSC00444

Peplum

In den letzten Wochen ist einiges passiert, ich bin ein wenig verreist, bin auf Wohnungssuche und habe viel gearbeitet. Wenig Zeit für den Blog und zum Nähen, leider! Ein Glück dass ich noch einige Photos von Ausflügen aus den vergangenen Wochen habe. Die Photos hier sind Anfang Juni entstanden und sind mir mittlerweile so fern, dass ich mich kaum erinnere wo sie entstanden sind. Eine kleine Ortschaft und Kirche im Bergischen Land, so viel ist klar, alles weitere habe ich vergessen. Macht aber nichts, ich erinnere mich immerhin dass wir einen schönen Tag hatten. Das Kleid ist eins der japanischen Vintagekleider die ich in Brüssel gekauft habe, aus einem wunderschönen geblümten Stoff und mit vielen kleinen plissierten Details, Schößchen und tollen Knöpfen. Der Gürtel ist aus senfgelbem Wildleder, leider aber wohl mal mitgewaschen worden und fühlt sich seltsam klebrig an. Er färbt außerdem ab, wie die Sitzpolster unseres Wagens zu ihren Leidwesen erfahren mussten. Oder vielleicht eher mein Leidwesen, ich muss demnächst mal mit Polsterschaum versuchen sie zu reinigen. Das Leder muss ich demnächst einfach mal ersetzen, die Gürtelschnalle ist zu schön um nicht weiter benutzt zu werden. Ich mag im Moment Haaraccessoires sehr gerne, normalerweise trage ich einen Seitenscheitel der seitlich mit einer Blume fixiert ist, an diesem Tag aber fühlte ich mich wohl verwegen und habe an beiden Seiten eine Blume angebracht, nichts ahnend dass ich von hinten wie ein Powerpuff Girl aussehe :-)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

A lot of things happened in the past weeks, I traveled a bit, am currently searching for a new flat and generally worked a lot. Not much time for blogging and sewing, sadly! It’s a good thing that I still have pictures left from past trips :-) These photos are from early June and already feel quite far away, I don’t even know where we took them. We visited a pretty church in a nearby village but everything else is hazy. Not that it matters a lot, I remember that we had a nice day and this is what is important. I wore one of the vintage japanese dresses that I bought in Brussels earlier this year, it is made of a very pretty flowery fabric and has many little pleated details, a peplum and lovely golden buttons. The belt is made of mustard suede but I think it probably had been washed in the past and is now oddly sticky. It also bleeds which our car’s seat covers had to learn the hard way. Or rather I, since I’ll have to try cleaning them soon. I will replace the leather eventually also, the buckle is just to pretty to not use it. I really like hair accessories a lot currently and usually wear a side parting with a hair flower. On this day I was feeling adventurous apparently since I wore two flowers, not realizing that I look like a powerpuff girl from behind :-)

DSC00232DSC00222 KopieDSC00252 KopieDSC00215DSC00228 KopieDSC00243DSC00250DSC00225DSC00231 KopieDSC00253DSC00267