Bundeskunsthalle

Die letzten beiden Sonntage habe ich in Bonn in der Bundeskunsthalle verbracht, zuerst eine sehr ernsthafte, umfassende und anrührende Ausstellung über Kunst und Künstler im ersten Weltkrieg besucht, und gestern dann eine etwas leichtfüßigere und opulente Ausstellung über die Kunst- und Stadtgeschichte von Florenz (ich habe Pollaiuolos Herkules und Antäus gesehen, Andrea del Verrocchios Ungläubigen Thomasdieses und andere unfassbare Pieta Dura Mosaiken!). Das Wetter war gestern deutlich weniger glanzvoll und hauptsächlich kalt und windig, mein Unbehagen darüber steht mir auf den Photos die vor dem Museumsbesuch gemacht haben deutlich ins Gesicht geschrieben… die tolle Ausstellung (und ein wenig auch die charmant-tristen Photos) haben das aber mühelos wett machen können.

 * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

I spent the last two sundays at a very big museum called Bundeskunsthalle that is located in the former capital city of Germany, Bonn and saw first a very comprehensive, grave and touching exhibition about art and artists during world war I, and yesterday a more light-footed and abundant exhibition about the art and general history of Florence (I saw Pollaioulos Hercules and Antaeus, Andrea del Verrocchios doubting Thomas and this and other incredible pietra dura works!). Yesterday’s weather was much less splendid and cold and windy, my discomfort is written in my face on the pictures that we took before we went to the museum… but the fantastic exhibition (and also the charmingly sulky pictures that we took) made up for this easily.

DSC03274 (1) Kopie

DSC03284 (1) Kopie

DSC03277 (1)

DSC03298 (1)

DSC03297 (1) Kopie

DSC03290 (1) Kopie

DSC03240 (1)

14 thoughts on “Bundeskunsthalle

  1. so ein kulturwochenende “vor der haustür” ist ja so notwendig ab und an! hört sich nach sehr guten ausstellungen an. wir haben´s letztens auch mal nach dresden in die kunstakademie geschafft – soooo gut :-)
    dein anzug wie immer allerliebst. du bist eine der wenigen die den schmalen grat zwischen niedlich und cool mit traumtänzerischer sicherheit entlangwandeln……..
    schöne grüsse <3

    • Oh, in die Kunstakademie in Dresden mag ich auch mal! Es ist schon wieder so lange her, dass ich mal in Dresden war… und danke für das liebe Kompliment! Ich glaube mitunter überschreite ich diese Linie auch aber ich freue mich immer wenn es gelingt. Ganz liebe Grüße Richtung Osten!

  2. Hallo, habe eben deinen Blog entdeckt. Ich liebe die Kombi rote Strumpfhose und schwarze Riemchenschuhe <3 Die Rüschenbluse die du trägst hat so eine süße Katzenöhrchenkapuze, hast du die selbst genäht?Und das schwarze Samtkleid in deinem vorherigen Post ist auch ganz wundervoll- ich bin verliebt <3 Herzliche Grüße

    • Vielen Dank für die Blumen (-: Das Shirt ist gekauft, bei einer japanischen Boutique in Paris die auf Lolita-Mode spezialisiert ist, die haben eine Gothic/Piraten inspirierte Linie die ziemlich toll ist. Einen lieben Gruß zurück!

  3. Wow, wirklich wundervolles Outfit. Der weisse Unterrock ist so toll und das rot von der Strumpfhose ist sehr schön, nicht so tomatig wie meine *hust*. Die Satinschleife ist dazu dann noch das i-Tüpfelchen.
    Und die Ausstellungen klingen beide sehr interessant. War nur selten in den Bonner Museen (war von meinem alten Heimatort immer noch 1,5h mit dem Zug), aber fand die Stadt immer sehr schön. Ich hab damals nur eine Modigliani-Ausstellung mit der Uni im Kunstmuseum besucht, sonst kenn ich die anderen leider nicht. Ach, und in Euskirchen-Kuchenheim hab ich Praktikum gemacht, aber das ist ja doch etwas weiter draussen :-)

    • Danke schön! Über das Rot der Strumpfhose hatte ich mich zugegebenermaßen auch ein bißchen erschrocken als ich sie zum ersten Mal anhatte, es kam mir auch sehr tomatig vor… aber ich hatte sie da wenn ich mich recht erinnere auch etwas zu knallig kombiniert, ich glaube abgetönte Farben und ein Sonnenuntergang tun der Farbe ganz gut (-:
      Die Museumsmeile in Bonn ist schon toll, man merkt das die unglaublich viel Geld für Ihre Ausstellungen haben… Die Modigliani Ausstellung hab ich damals verpasst, nur am Rande etwas von dem Wirbel von den gefälschten Arbeiten mitbekommen, eine seltsame Geschichte. War die Ausstellung den interessant? Euskirchen-Kuchenheim ist so ein toller Name, übrigens, sehr rheinisch! Liebe Grüße (-:

  4. Charming! The last time you wore a white underskirt (it was with a purple skirt) I was totally enamored with it. I’ve since bought a white lace & cotton skirt so I could do the same thing! Thanks for the idea!

Your thoughts are welcome :-)

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s