Seide // Silk

Letzte Woche habe ich ein weiteres kleines Sommeroberteil genäht aus einem Stoff an den ich mich ganz lange nicht heran getraut habe – sehr schöne aber auch teure digital bedruckte Seide die ich vor einigen Monaten in Brüssel gekauft habe. Als Basisschnitt habe ich wie zuletzt auch schon einen sehr simplen Burdaschnitt verwendet, ihn aber stark abgewandelt – Brustabnäher hinzugefügt, die Ärmel weggelassen, das Shirt um einiges schmaler gemacht und am Rücken eine Öffnung gelassen. Die beiden Rückenteile werde durch Knopfpaare zusammengehalten die durch Ketten verbunden sind. Aus dem Rest des Stoffs habe ich ein Halstuch genäht das ebenfalls mit einem Knopfpaar zusammengehalten wird und sicher auch zu anderen Oberteilen gut aussehen wird. Weil hier auf einmal Sommerwetter herrscht haben sind wir heute ziellos mit dem Auto herumgefahren und haben dabei völlig zufällig Schloss Bensberg in Bergisch Gladbach einen Besuch abgestattet – eigentlich wollten wir Köln gar nicht verlassen aber hier im Rheinland sind ja die Städtegrenzen fliessend… das Jagdschlössschen aus dem frühen 18. Jahrhundert war aber hübsch anzusehen und der Blick auf Köln aus der Vogelperspektive überraschend. Angehabt habe ich heute auch etwas alberne kleine Lackschuhe die ich mir gestern gekauft habe – ganz passend für einen Schlossbesuch, wie ich finde (-:

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Last week I made another summer top of a very pretty digital print silk that I had bought in Brussels months ago – and I was quite afraid to ruin it as it had been rather expensive. Once again I used this very simple Burdastyle pattern but I changed it a lot – I added bust darts, omitted the sleeves, made the shirt a lot smaller and I also left the back open. The two back parts are held together with pairs of buttons that are connected with thin chains. Of the leftover fabric I sewed a scarf and used the same pair of buttons as a fastening, I am pretty sure that this will look nice together with other blouses too. As we have summer weather right now we drove around aimlessly today and quite accidentally visited the castle Bensberg in Bergisch Gladbach – in the rhineland most cities merge into each other and I was quite surprised that we had left Cologne and ended up where we were… but this early 18th hunting château was really pretty and we had a quite breathtaking view over Cologne so it was a pleasant surprise. I also wore slightly silly little patent-leather shoes that I had bought today – quite fitting for a trip to a castle (-:

DSC04012 Kopie

DSC04038

DSC04019

DSC04031

DSC04046

DSC04028

DSC04042 Kopie

DSC04054

DSC04062

DSC04058

DSC04061

DSC04065

DSC04036

10 thoughts on “Seide // Silk

  1. schön!
    ich hab das selbst nach über 30 jahren noch – das muffensausen wenn ich einen edlen/teuren/seltenen stoff verarbeite…
    für so´ne tops nutz ich gar keinen “schnitt” – einfach 2 rechtecke 1/2 brustumfang x vordere gewünschte länge. rückenteil 3cm kürzer = brutabnäher im vorderteil. höhe desselben von schulter bis brustpunkt messen. armlochtiefe probieren – ich persönlich brauch da luft. hals dito. kann man aber auch in diversen formen aussschneiden.
    spätwinterkleid: http://bahnwaerterhaeuschen.blogspot.de/2014/03/spatwinterkleid.html

    schöne grüsse!!! xxxx

  2. Your top has very interesting and complex details without being too busy (hard to achieve!). I love the last photo of you and the one of the fallen street lamp.

Your thoughts are welcome :-)

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s