Eulen // Owls

Hier ist nun natürlich immer noch Winter und es herrschen entsprechende Temperaturen, beschäftigen sollte ich mich also eigentlich am besten mit dem Fertigen von Wollröcken und warmen Pullovern. Stattdessen aber habe ich ein luftiges kleines Sommerblüschen genäht und am Wochenende bei Temperaturen von knapp über 0 Grad und leichtem Regen als Strafe bitterlich gefroren bei einem kleinen Ausflug ins bergische Land :-) Den Eulenstoff hatte ich vor zwei/drei Jahren mal gekauft und immer auf einen passenden Schnitt gewartet. Vor kurzem bin dann auf Colettes Jasmine Bluse gestossen und habe mich in den niedlichen kleinen Kragen verliebt. Übersehen habe ich im Eifer des Gefechts allerdings zwei Dinge: das Vorder- und Rückteil jeweils wird aus zwei Teilen zusammengesetzt außerdem wird alles im schrägen Fadenlauf geschnitten was bei meinem gemusterten Stoff beides wenig Sinn macht. Ich habe also den Kragen und die Ärmel unverändert gelassen und ansonsten ein neues, ähnlich locker sitzendes Oberteil entworfen. Drei Probemodelle und etliche ziemlich dumme Fehler später war ich zufrieden mit dem Ergebnis (perfekt ist es noch nicht – die Brustabnäher sitzen etwas zu hoch) und habe mich an den Eulenstoff gewagt.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

It’s still very much winter here and it would really make sense if I would plan to sew sweaters and woolen skirts. Instead I made an airy little summer blouse and paid dearly for this decision when I took pictures in icy weather and light rain on a little trip that I took last weekend :-) I had bought the owl fabric two or three years ago and was always on the lookout for a suitable pattern. Recently I discovered Colettes Jasmine blouse and fell in love with the cute collar. What I somehow failed to notice in my excitement was that the front and back of the bodice are cut in two pieces and also on the bias, and both things make not much sense with my patterned fabric. I still wanted to keep the sleeves and collar and drafted a new, loosely fitted bodice. Three muslins and a couple of rather dumb mistakes later I was satisfied with the result (it’s still not perfect yet, the darts are a bit too high) and started working with the owl fabric.

DSC09110DSC09112DSC09105DSC09089

Da der Eulenstoff sehr durchsichtig ist habe ich die komplette Bluse mit weißem Chiffon gefüttert. Es hat viel Zeit gekostet alles doppelt zu nähen und vier Ärmelchen einzusetzen (genauer gesagt habe ich das sogar noch öfter gemacht weil ich mit dem ersten Ergebnis nicht ganz zufrieden war) aber dafür sieht alles nun sehr gut verarbeitet aus. Der Kragen und die Manschetten sind aus schwarzem Chiffon genäht. Viel Ärger haben mir die Belege des Kragens gemacht – ich mag das etwas frickelige Einsetzen von Belegen überhaupt nicht und schon gar nicht bei einem eher bügelresistenten Stoff wie Chiffon. Da ich ja eh schon ein Futter gemacht hatte hätte ich auch ganz darauf verzichten können aber dann hätte der weiße Futterstoff sicher hervorgeschaut, ein schwarzer Beleg schien mir die beste Lösung zu sein. Beim nächsten Mal werde ich mir da aber etwas anderes überlegen, dieser Teil des Nähens hat mir wirklich keinen Spaß gemacht (und ich bin grundsätzlich eigentlich ziemlich stolz wie geduldig ich mit dieser Bluse war :-). Ich denke es war die Mühe wert, im Großen und Ganzen – ich habe einiges dazugelernt und eine hübsche Bluse für den hoffentlich bald kommenden Frühling/Sommer. Und auch wenn ich sehr gefroren habe als wir die Photos gemacht haben: ich liebe diese kleinen Ortschaften im bergischen Land die wir gerade immer besuchen, ich finde diese Landschaft herrlich exotisch (ich bin ja an der Küste auf völlig plattem Land geboren). Nicht mal das sehr mürrische Wetter kann mir die Freue daran verderben!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

The owl fabric is very see-through and so I made a chiffon lining. It was quite time-comsuming to cut and sew everything two times and to insert 4 sleeves (I actually made this even more often since I was not happy with my first try) but as a result the blouse looks nicely finished. The contrasting collar and cuffs are made of black chiffon. I had a lot of trouble with the facings – they are always fiddly to get right, in particular with a fabric that irons not very well like the chiffon. Since I made a lining I could have omitted the facings completely but I was afraid that the white lining would show and so I made them anyway with black chiffon. Next time I will try to find another way do to this, I really did not enjoy this part a the sewing process (I am quite proud though how patient I was with this project and it’s many little errors and difficulties :-) It was worth it in the end, I think – I learned a couple of new things and I like the blouse, hopefully spring/summer will come soon so that I can actually wear it! And even if I was so cold when we took these pictures I am still very much enamoured by these cute little villages that we visited during our most recent weekend trips, this hilly landscape is so exotic for me (I grew up close to the baltic sea where there are no hills in sight at all). Not even the persistently glum weather can spoil this kind of happiness :-)

DSC09133 (1)DSC09128DSC09150DSC09115 KopieDSC09140DSC09136 Kopie

33 thoughts on “Eulen // Owls

  1. Lovely blouse and great work! It looks very delicate so I am sure it took a lot of patience to handle the fabrics. It is worth it as Spring is coming and you will have even more occasions to enjoy wearing it!

  2. die bluse sieht wunderschön aus – du übrigens auch so in schwarz-weiss…..
    beim nächsten mal den ausschnitt mit nach innen geklapptem schrägband einfassen, da gibts verschiedene stärken und materialien bei prym – auch organza. oder du schneidest dir selbst welches aus stoffresten.
    xxxxx

    • Danke schön :-) Und danke für den Tip, ich denke das werde ich so machen beim nächsten Mal. Tatsächlich bin ich ein bißchen angefixt was das Nähen mit Organza betrifft weil er so schön fällt, also wird es wohl bald ein nächstes Mal geben. Liebe Grüße!

    • Thanks a lot :-) I was so happy when I found this fabric, which is why I waited for such a long time for the perfect pattern for it. I don’t really like to have a stash of fabrics but it’s quite often the case that it takes some time to find nice patterns for each fabric so it is unavoidable to have one, I guess.

    • Thank you very much! And yes, you are so right, it’s not always the best thing to concentrate on the little mistakes instead of seeing the garment as a (successful) whole :-) But I read this a lot on other blogs too so I guess this is a thing with dressmaking.

  3. You are so good – I haven’t done any sewing for a year now :( I have no motivation and no space in this new place but today I picked out some fabric from my pile and plan to do some stuff!! :) This blouse is darling I think you need to make more in many different fabric!

    • Thank you so much, Nora! It’s no wonder that you stopped sewing for a while it think, with your move across the earth? I am really amazed that you were able to keep up with blogging in general with all this work that I imagine come with such a big move :-)

  4. Mit dem Colette-Schnitt hatte ich auch schon geliebäugelt. Zum Glück hast du das mit dem Muster hinbekommen, denn die Eulen geben der Bluse zusammen mit dem Schleifchen das gewisse Etwas… LG mila

Your thoughts are welcome :-)

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s