Feenstaub // Fairy Dust

Eine der schönsten Entdeckungen der letzten Monate ist für mich das Bergische Land, eine Gegend die kaum gegensätzlicher sein könnte als die liebliche rheinische Bucht in der Köln liegt – zwischen sanft mäandernden Hügeln und schroffen Hängen verteilt liegen hübsche Ortschaften mit Fachwerk- und Schieferhäusern. Mein Freund und ich haben es uns zur Angewohnheit gemacht über Landstraßen drauflos zu fahren und einfach mal zu gucken wohin uns der Weg führt, eine wirklich angenehme Art die Welt zu erkunden. Vor einigen Wochen sind wir dabei in Much gelandet, einem Städtchen mit einer romanisch/gotisch/barocken Kirche vor der wir einige Photos gemacht haben. Ein wenig weiter liegt die Ortschaft Drabenderhöhe vor der wir eine kleine Schlucht entdeckt haben die eine wunderbar romantische Photokulisse bot (ich habe sie mir sofort als Schauplatz für den Freischütz vorgestellt :-). Getragen habe ich einen Rock den ich vor kurzem Secondhand in Brüssel gekauft haben, aus einem plissierten Stoff mit goldenem Paisley Muster. Ich habe ihn mit einer schwarzen Chiffon-Bluse mit Cape von Axes Femme, einem schwarzen Strickjäckchen mit Herzmuster und goldenen Overknees von American Apparel kombiniert. Aus einem niedlichem Anhänger und einer goldenen Schleife hatte ich tags zuvor noch eine Brosche gebastelt – alles zusammen ist sehr  feminin und festlich und damit ziemlich meins. Ein Detail das mich sehr belustigt hat, aber wohl auch ein Grund sein wird den Rock nicht allzu oft zu tragen – der Stoff des Rockes ist eher billig und hat mich den ganzen Tag über mit einen Hauch winziger Goldpartikel umweht, ich habe buchstäblich Feenstaub verteilt :-)

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

One of the best things that I discovered in recent months is the so called “Bergisches Land“, a region close to Cologne that could not be more different than the sweet Cologne lowland – amidst gently curved mounds and steep slopes lie pretty villages with timber-framed  and slate fronted houses. My friend and I took to just driving around with no clear destination in mind, it’s such a nice way to discover new things. A couple of weeks ago this way we ended up in Much, a quaint little village with a roman/gothic/baroque church that we used as a photo background. Close by lies a place called Drabenderhöhe where you can find a very romantic little ravine (it would be a wonderful location for the opera Der Freischütz :-) I wore a skirt that I recently bought in one of Brussels many secondhand stores, it’s made of a pleated fabric with a golden paisley pattern. I paired it with a black chiffon blouse with cape by Axes Femme, a black cardigan with a heart pattern and gold overknees by American Apparel. On the day before I crafted a little brooch of a little pendant and a golden bow – it was a lovely accent for this very feminine look. One little amusing detail – the fabric that the skirt is made of is quite cheap and surrounded me by a cloud of little gold particles – I literally spread pixie dust :-)

DSC09714DSC09679 KopieDSC09725DSC09708DSC09710DSC09702 KopieDSC09770DSC09757DSC09767DSC09753DSC09765DSC09751 Kopie

21 thoughts on “Feenstaub // Fairy Dust

  1. Ein wunderbarer Artikel und ein zauberhaftes Outfit, überhaupt bin ich begeistert von deinem Blog! Gerade stieß ich auf ihn, weil es bei mir diese Woche auch Feenstaub zu finden gibt und meine Feder im wirklich wunderschönen Bergischen Land ihr Unwesen treibt :-)

    Alles Liebe, deine Cathi <3

    http://www.spieltriebe.com

  2. Hach, Feenstaub, da muss ich gleich an meine Töchter denken, die stehen auf sowas :). Sehr schöne Fotos habt ihr gemacht! Überhaupt schaue ich schon seit Jahren immer mal wieder auf deinen Blog und bewundere, mit welcher Konstanz und Stilsicherheit du ihn betreibst. Deine poetisch angehauchten, schön geschriebenen Texte mag ich auch sehr! Viele Grüße, Anna

  3. Black and gold! I would steal this :)

    I’ve been reading about the terrible rain across Europe, hope you are well and not affected by the floods x

    • Thank you so much for your kind comment! We still do have an awful amount of rain here where I live but it has not been dangerous yet, compared to other regions. It’s still pretty weird, especially for June. Here’s hoping for better weather :-)

  4. Sounds like me yesterday, I was mixing up ink with a silver pigment powder that goes everywhere too… (but it makes the sink look so pretty when you wash everything afterwards!)

    That church wall is a gorgeous colour, but I think the photos by the rocks complement the outfit even better. I think I might need to get some gold socks.

    • Thank you! That’s true, glitter has some funny side effects (my skirt sits at the bottom of my wardrobe now, I don’t dare to put it next to other clothes :-) And yay to gold socks!

  5. ein fantastischer anzug!!!
    gerade dass das gold schon ein wenig “abbröckelt” macht einen tollen effekt – sehr poetisch!!!
    grossartige fotos habt ihr wieder gemacht!
    die schlucht, die webern zum freischütz inspirierte, wird übrigens hier in der sächsischen schweiz verortet…..
    xxxxxx

    • Danke schön. Ja, das mit der sächsischen Schweiz hatte ich mal gelesen als ich mich während des Studiums mit dem Freischütz beschäftigt habe. Wird mal Zeit für einen Besucht :-) Liebe Grüße!

Your thoughts are welcome :-)

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s