Abendrot // Afterglow

Ein kleiner Neujahrsgruß von mir – ich habe die letzen 10 Tage bei meinen Eltern verbracht, nicht viel gemacht, viel gegessen und immerhin einen kleinen Spaziergang gemacht, durch das sehr malerische weihnachtliche Greifswald. Die dicke Marie ließ sich vom letzten Abendlicht bescheinen, über die Salzwiesen am Fluss Ryck funkelten die Lichter des nahegelegenen Dorfes Neuenkirchen und im Tiergarten saßen die Pfauen auf dem Bäumen. Ich wusste gar nicht das letztere fliegen können, es sieht sehr ungelenk und niedlich aus, zumindest auf kurzer Strecke. Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr (und außerdem vielen Dank für die lieben Kommentare zu meinem Weihnachtskleid). Bis bald!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

I am back from the holidays – I spent ten days at my parents place, didn’t do much, ate a lot and took a little stroll through my picturesque and festive hometown Greifswald. Saint Mary’s church was illumintated by the last rays of sunlight, we saw the lights of a nearby village floating over the salt meadows and three peacocks sat in a tree near the animal park. I never knew that they are able to fly, it looks very cute and clumsily. I wish you a happy new year (and many thanks for the kind comments on my christmas dress). See you soon!

DSC06499 DSC06502 DSC06507 DSC06503 DSC06511 DSC06514 DSC06518 DSC06523

Botanischer Garten // Botanical Garden

Vor einigen Tagen habe ich den botanischen Garten meiner Heimatstadt besucht, ich weiß gar nicht wann ich ihn zuletzt im Sommer gesehen habe (ich war meist im Frühling dort und dann ist er sehr anders, jünger und aufgeräumter). Die ganze Anlage sieht nun wie ein verwunschener Märchengarten aus, mit überwachsenen Pfaden und verwitterten Stadtvillen. Besonders toll sind die Gewächshäuser, ein Durcheinander von kleinen, verwinkelten Räumen und Gängen. Morgen fahre ich zurück nach Köln und werde viele Stunden im Zug verbringen – heute aber verbringe ich noch einen Tag am Strand um den ersten Teil meines Urlaubs würdig abzuschließen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

I visited the botanical garden of my hometown a few days ago, I don’t know when I was there in summer last time (I think I usually visited it in spring, when the garden appears to be much more tidy and youthful). It felt like being in an enchanted fairy-tale garden this time, walking on overgrown paths past weathered town mansions. The greenhouses are especially wondrous, a maze of small and winding rooms. I will travel back to Cologne tomorrow but will spend another day at the sea today first, to celebrate the end of the first part of my holidays.

DSC00725

DSC00673

DSC00758

DSC00667

DSC00713

DSC00681

DSC00684

DSC00771

DSC00717

DSC00664