Reflexion // reflexion

Zuerst einmal: vielen Dank für die lieben Kommentare zu meinem letzten Post, ich war sehr gerührt und habe mich über die Anteilnahme gefreut. Ich habe es nach dem letzten Post ein paar Tage ruhig angehen lassen, wurde dann von Arbeit überrollt und kam so gar nicht dazu weiter von Paris zu berichten. Eines der Dinge die ich an Paris so mag sind die oft sehr liebevoll und hübsch dekorierten Schaufenster in den vielen kleinen Läden – wieviel Freude ein Schaufensterbummel machen kann in einer Stadt in der der Einzelhandel noch nicht von den großen Ketten kaputt gemacht worden ist.  In den vergangenen Jahren haben wir viele Schaufenster photographiert und immer große Freude daran unsere Reflexionen in der Scheibe aufzunehmen – sozusagen als Geist über die Auslagen schwebend. Alle Bilder dieser Art des letzten Besuchs habe ich darum hier zusammengesammelt bevor ich demnächst wieder weniger schattenhafte Bilder poste. À bientôt!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

First of all: thank you so much for your kind comments on my last post, I was really touched and happy about the sympathy. I took it easy in the days after the post and was swamped with work afterwards so that I had no time to continue writing about my time in Paris. One of the things that I like most in Paris are the often very lovingly and richly decorated shop windows – it’s so nice to go window shopping in a city where the retail industry is not overtaken by commercial chains yet. In the last few years we took a lot of display window pictures and enjoyed recording our reflexions in them – hovering as ghosts over the displays. I decided to compile a few images of this kind from our last visit here before I will post less shadowy pictures. À bientôt!

DSC04797 Kopie

DSC04835

DSC04802 Kopie

DSC04803 Kopie

DSC04849

DSC04801 Kopie

DSC04853

Advertisement

Ahoi // Ahoy

Passend zum selbstgenähten Matrosenoberteil hier nun ein paar Photos von dem Matrosenkleid das ich mein Freund mir zu Weihnachten geschenkt hat. Ich wollte es für einen besonderen Anlass (und gutes Wetter) aufheben und habe es an an unserem vierten Tag in Paris zum ersten Mal ausgeführt. Das Kleid ist von Lia et D’Eon und nach meinen Maßen geschneidert, entsprechend perfekt sitzt es. Auch dieser Tag in Paris war wunderschön, es war vorsommerlich warm (und reichlich windig wie meine Haare verraten :-), wir sind wieder viel zu Fuß gelaufen und haben die Stadt genossen. Der Beutel den ich trage habe ich am Tag davor bei einem Konzert der fantastischen Fear of Men gekauft und trage seitdem darin meine Habseligkeiten mit mir herum (ich benutze selten richtige Handtaschen…).

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Here are, apposite to my new selfmade sailor top, a few pictures of the sailor dress that my friend gave me for christmas. I wore it for the first time on our fourth day in Paris, I had decided to keep it for a special occasion (and for better weather). The dress is by Lia et D’Eon and is made to measure, so it fits really perfect. This special day was wonderful, very warm and summery (and windy as my hair reveals :-), we walked a lot and enjoyed the city. I bought the bag at a concert by Fear of Men that we saw the evening before and have been using it ever since (I am not much of a handbag girl…).

IMG_1337

IMG_1347

IMG_1317

IMG_1322

IMG_1329

IMG_1328

IMG_1339

IMG_1334

IMG_1356

IMG_1362