Märchenwald // enchanted forest

Bei unserem letzen Besuch in Brüssel habe ich bei Isabelle Bajart einen Kenzo Rock aus den frühen 80ern  entdeckt  und sofort geahnt dass ich den Laden nicht ohne ihn verlassen kann. Er ist aus Spitze und in asymmetrischen Lagen geschnitten und zufällig genauso wie die Röcke die die Figuren aus meiner Lieblings-Kinderbuchserie Der kleine Vampir getragen haben und die ich so bewundert habe – wie sehr ich es mag mir diesen Kindheitswunsch erfüllt zu haben! Kombiniert habe ich ihn am Wochenende entsprechend schwarz in schwarz mit meiner Voriagh Strickjacke und schwarzen Strümpfen. Die passenden Kulisse bot am letzten Wochenende dann noch ein recht verzaubert wirkender Wald am Stadtrand Kölns samt Scheiterhaufen und einsamer Reiterin… beinahe zu düster, wenn ich bedenke, dass das Vorbild dieses Looks auf einem Kinderbuch basiert!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

On our last trip to Brussels I found an early 80s Kenzo skirt at Isabelle Bajart’s boutique and knew immediately that I had to have it. It’s made of  asymmetrical layers of tulle and is exactly like the skirts that the vampire characters of my favorite children’s book series “The Little Vampire” wear. I am so happy that this childhood dream of having one myself came true… On the last weekend I wore the skirt black in black with my Voriagh cardigan and dark stockings. A forest near the outskirts of Cologne proved to be a perfect backdrop for some photos, it even had a slightly witchy stake and a lonely horsewoman… almost too spooky considering that the look was inspired by a children’s book!

DSC04374

DSC04437

DSC04363 Kopie

DSC04439

DSC04368 Kopie

DSC04390

DSC04423

DSC04412

DSC04376

DSC04385

DSC04440

Field of Reeds

Den ersten Sonnenuntergang der Winterzeit habe ich auf einem Feld in einem Vorort von Köln erlebt, bei wieder kühlerem Wetter und vor und nach einem Sturm. Ich habe einen Faltenrock und eine leicht transparente Bluse getragen (beides Vintage) und dazu meine neue, viktorianisch inspirierte Samt-Jacke von Voriagh. Meine Vorliebe für Samt ist ja ohnehin bekannt aber ich schwärme auch für die abnehmbaren Trompetenärmeln und den hohen geknöpfte Kragen. Voriagh ist eins meiner liebsten Pariser Labels, mit außergewöhnlichen Schnitten und Details (die Jacke ist übrigens, ganz pragmatisch, sogar maschinenwaschbar). Die Halbstiefel von Dr. Martens habe ich auch in Paris gefunden – das erste Paar das ich seit meiner Teenagerzeit besitze, ich war eher amüsiert über diesen Zufallsfund. Es ist das am wenigsten klobige und markentypische Modell das ich finden konnte und wunderbar bequem – ich freue mich darauf, die Winterzeit zur Abwechslung in passendem Schuhwerk und nicht wie üblich in Ballerinas zu bestreiten. Fest steht übrigens seit dem heutigen Nachmittag auch der Soundtrack der nächsten Wochen: Field of Reeds von These New Puritans!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

I spent the first sunset of wintertime on a field in a suburb of Cologne, right before and after a storm. I wore a pleated skirt and a semi-transparent blouse (both Vintage) and my new victorian-era inspired velvet jacket by Voriagh. My preference for velvet is probably well-known but I also very much fancy the removable trumpet sleeves and the buttoned collar. Voriagh is one of my favorite Parisian labels, I love their extraordinary designs and details (by the way: the jacket is even machine washable). I also bought Dr. Martens boots in Paris – the first pair I have owned since I was a teenager, I was quite amused by this fact. It’s the least chunky model that I found and marvelously comfortable – I am looking forward to wearing actual winter shoes this upcoming season, not just my usual pair of ballet flats. This afternoon also set the soundtrack of the next weeks: Field of Reeds von These New Puritans!

DSC02264 Kopie

DSC02257 Kopie

DSC02266

DSC02286 Kopie

DSC02268

DSC02309

DSC02310 Kopie

DSC02299

DSC02305 Kopie

DSC02280

DSC02290

DSC02297

Noch ein ganz anderes Thema: ich war in der letzten Zeit etwas unzufrieden mit dem Design meines Blog, besonders mit den zu kleinen Photos und der Niedlichkeit des Wölkchenmusters. Gestern Nacht habe ich an dem CSS Style Sheet des neuen Themas gebastelt und die Schriften und das generelle Layout gesetzt – und bin sehr glücklich über das Ergebnis. Falls jemandem noch Fehler auffallen bitte gerne Bescheid geben!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

On another note: I was a bit unhappy with my blog design lately, especially with the rather small photos and the cuteness of the cloud background. I spent the last night dabbling with the CSS Style sheet of the new theme that I chose and changed the fonts and the general layout – and I am so happy with the results. It would be great and helpful if you could let me know if you notice any errors!